Stabfigurentheater - Basteln, Spielen und Filmen

Selbstgebastelte Stabfiguren werden in (improvisierten) Theaterstücken zum Leben erweckt und gefilmt. Eine gelungene Kombination aus Handwerk, kreativem Spiel und Medienarbeit!

Oops, an error occurred! Code: 20210724213103797cf628

Einführung

Ideen sammeln

  • Sachgespräch über Theater/Lieblingssendung im TV: Was ist eure Lieblingssendung/ euer Lieblingstheater? Wie entsteht ein Film/ Theaterstück? Wie könnte unser Theaterstück ablaufen?

 Stabfiguren basteln

  •  Welche Figuren verwenden wir? (zB Medienhelden der Kinder ) Entweder Kinder malen selbst oder Fotos aus dem Internet/ von sich selbt werden ausgedruckt.  (ACHTUNG: Urheberrecht - vor allem dann, wenn Sie das Ergebnis auch filmen möchten!)
  • Die Figuren werden ausgeschnitten und mit Klebeband an den Schaschlik-Spießen befestigt. Der untere Teil der Holz-Stäbchen muss frei bleiben, damit die Kinder ihre Stabfiguren festhalten können.

Hintergrund gestalten

  • Dazu malen die Kinder verschiedene Orte bzw. Umgebungen mit Plakatfarben auf mindestens DIN A3 große Zeichenpapierbögen – zum Beispiel das Meer, einen Dschungel, eine Marslandschaft, den Kindergarten etc.

Die Bühne entsteht

  • Der jeweilige Hintergrund wird immer an der gleichen Position mit Klebeband an der Wand befestigt. Markieren Sie die Position an der Wand! 
  • Wenn sie das Stabfigurentheater dokumentieren möchten: Die Digitalkamera/ das Tablet wird auf dem Stativ befestigt und der Bildausschnitt so eingestellt, dass dieser genau dem gemalten Hintergrund entspricht.

Durchführung

Jetzt wird Theater gespielt!

  • Lassen Sie die Kinder improvisieren - mal sehen was passiert!
  • Vorstellung eines gemeinsam ausgedachten Theaterstücks : maximal 4 Kinder gleichzeitig spielen mit jeweils einer Stabfigur Theater.
  • Wenn es gefilmt werden soll: Kamerakind darf das Theaterstück filmen. Achtung: Die Kamera selbst darf nicht bewegt werden. Evtl. sind mehrere Durchgänge nötig.
  • Eventuell Video nachbearbeiten (z.B.  Shotcut)

Präsentation vor der Gruppe oder den Eltern

  • Reflexion: Was hat dir besonders gut gefallen, was weniger gut? Welche Aufgabe findest du am interessantesten/macht dir besonders Spaß – das Basteln, das Theaterspielen, das Filmen etc.? Was ist dir leicht gefallen und wo hast du Hilfe gebraucht?
  • Präsentation: Über Beamer, PC, Tablet oder Fernsehgerät. Das gemeinsame Anschauen und Präsentieren des fertigen Films wird zu einem besonderen Erlebnis. 

Sachinformationen

Sachinformationen

ACHTUNG Urheberrecht!

Um das Verletzen von Urheberrechten zu vermeiden, verwenden Sie nur Musik und Sounds, die Sie selbst produziert haben - Tipps und Ideen dazu können Sie sich unter "Geräusche nachahmen - Die Geräuschemacher" holen - oder die unter der Creative Commons-Lizenz stehen - zu finden zB hier (Freie Medien) und  www.audiyou.de und www.hoerspielbox.de.

Links/Apps

Links/Apps

Kostenloser Download:

Tutorials

Freie Medien

Apps:

 

MeKi-Artikel:

Das Fernsehen als Leitmedium

Medienhelden- Artikel

Verarbeitung von Medienerlebnissen

Der Medienalltag von Kindern

Kinder und Nachrichten

Funktionen der Medien - warum Kinder Medien nutzen

Merkmale kindgerechter Medien

Ideen
BildDB