Fotorätsel

Die Kinder fotografieren Alltagsgegenstände aus ungewöhnlichen Blickwinkeln und gestalten daraus ein Ratespiel.

Oops, an error occurred! Code: 202107241619239af9830f

Einführung

Machen Sie den Kindern klar, dass Objekte aus verschiedenen Perspektiven bzw. Blickwinkeln fotografiert werden können. So kann ein Haus etwa von oben fotografiert werden – dann sieht man nur das Dach – oder von der Seite – dann ist eine Wand mit mehreren Fenstern erkennbar. Somit erscheint ein und dasselbe Objekt je nach Position, aus der fotografiert wurde, am Foto völlig unterschiedlich. Zeigen Sie den Kindern Beispielfotos, wie wir sie hier haben.

Auch können nur bestimmte Ausschnitte eines Objekts aufgenommen werden, indem man das Zoom der Digitalkamera entsprechend einstellt. Hier bietet es sich an, den Kindern einmal die Handhabung vorzuzeigen und sie dann selbständig damit experimentieren zu lassen. Sind die Kinder mit der Technik vertraut, kann es an die Gestaltung des Fotorätsels gehen.

Durchführung

Fotografieren

Die Kinder sind mit Kameras/ Tablets unterwegs. Sie bekommen die Aufgabe zwei oder mehr (je nach Anzahl derKinder) Gegenstände so zu fotografieren, dass diese nicht sofort zu erkennen sind. So kann etwa nur der Bart eines Schlüssels oder ein Wasserglas von oben fotografiert werden. Neben den Detailfotos wird der entsprechende Gegenstand auch einmal im Ganzen fotografiert. Die entstandenen Fotos werden dann am PC geordnet, gespeichert und allen Kindern über den Bildschirm oder auch über den Beamer an die Wand projiziert, präsentiert.

Fotorätsel lösen

Nun ist das Vorstellungsvermögen der Kinder gefordert. Ihre Aufgabe ist es zu erraten, welcher Gegenstand sich hinter dem Bild(ausschnitt) versteckt. Dabei können die kleinen FotografInnen ihre eigenen Fotos jeweils selbst präsentieren, das Ratespiel moderieren und schließlich die Lösung (Foto des gesamten Gegenstands) zeigen.

Und wer weiß nun, wo der Gegenstand im Kindergarten zu finden ist?

Arbeitsmaterialien

Oops, an error occurred! Code: 20210724161923796c2073

Sachinformationen

Sachinformationen

Sprechen Sie mit den Kindern darüber, dass Dinge, die auf Fotos abgebildet sind, oft ganz anders aussehen, als in der Wirklichkeit - sei es weil sie stark vergrößert oder aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel aufgenommen worden sind. Den Kindern soll dabei bewusst werden, dass Fotos nicht immer der Realität entsprechen müssen.

Weiterführende Ideen

Weiterführende Ideen

Jüngere Kinder können die Gegenstände auch "ganz normal" aufnehmen. Über die Zoomfunktion der Bildbearbeitungssoftware am Computer können dann jeweils nur Ausschnitte der Fotos gezeigt und diese erraten werden.

MeKi-Praxisidee:

Können Fotos lügen - Eine kritische Bildbetrachtung

Werbung und Verpackung

Links/Apps

Links/Apps

Ideen
BildDB