Das Tablet im Kindergarten

Tablets als Werkzeuge für kreatives Tun und spielerisches Lernen - Worauf beim Kauf und Einsatz der Geräte im Bildungsbereich zu achten ist und welche Vor- und Nachteile sie bieten

Oops, an error occurred! Code: 202107251714313927961b

Überlegungen vor dem Kauf eines Tablets

Wichtig ist, sich vor dem Kauf über die verschiedenen Geräte und nötigen Tools zu informieren. Es ist zu überlegen, wofür das Tablet verwendet werden soll und abhängig davon Entscheidungen zu treffen:

Oops, an error occurred! Code: 2021072517143169c89952

Die sinnvolle Einbindung von Tablets in den Kindergartenalltag

Die Aufgabe des pädagogischen Fachpersonals liegt darin, sich zu überlegen, wie Tablets sinnvoll in den Kindergartenalltag integriert werden und das kindliche Erfahren, Erleben und Lernen bereichern können.

Im ersten Schritt geht es darum, das Lernziel zu formulieren. Erst im zweiten Schritt werden geeignete Apps ausgewählt, die durch multimediale Angebote verschiedene Sinne der Kinder ansprechen und neue Wege und Möglichkeiten eröffnen, sich mit einem Thema kreativ auseinanderzusetzen.

Tipp: Im Bereich Medienpraxis finden Sie auch Ideen für den sinnvolen Einsatz des Tablets - zB Wir gestalten ein Buch am Tablet oder Die Stimmen der Tiere. Außerdem stellen wir Ihnen ausgewählte Apps für die Bildungsarbeit im Kindergarten vor.

Gemeinsam Spielen und Lernen

Die Kinder sollten das Tablet zu zweit bzw. in Kleingruppen und unter Aufsicht der pädagogischen Fachkraft nutzen. So kann das Gerät eine zusätzliche Möglichkeit zum gemeinsamen Spielen, Lernen und Entdecken darstellen. Bei Fragen und Unsicherheiten können sich die Kinder direkt an einen Erwachsenen wenden. Interaktive Bilderbücher können genauso von der Pädagogin/dem Pädagogen vorgelesen werden, Aufgaben und Rätsel können auch in der Gruppe gelöst werden. Das gewährleistet den sozialen und sprachlichen Austausch der Kinder und ermöglicht das Voneinanderlernen.

Oops, an error occurred! Code: 20210725171431453fbd7f

Webtipps:

Zu den MeKi-Praxisideen

Zum MeKi-Artikel:Apps im Bildungsbereich

Auf Blickwechsel, dem Portal des Vereins für Medien- und Kulturpädagogik, können Sie die Fachartikel von Susanne RoboomGibt´s dafür ne App? (erschienen in merz medien+erzeihung - zeitschrift für medienpädagogik) und Mobile Alleskönner? Tablets & Apps im Kindergarten nachlesen.

Links zum Thema sicherer Umgang mit mobilen Geräten und Apps:

www.ispa.at/broschueren/technischer-kinderschutz-im-internet

www.schau-hin.info/smartphone-tablet

www.klicksafe.de/apps

www.saferinternet.at/themen/handy-tablet

www.saferinternet.at/themen/digitale-spiele

Ideen
BildDB