Prinz Hajo der Glückliche - 10 Geburtstage, 2 Hunde und 1 Prinz

Ein wildes Schauabenteuer, das zum Suchen, Zählen und Malen auffordert ohne "richtige" Ergebnisse einzufordern.

Oops, an error occurred! Code: 202107241702591e6dcf65

Prinz Hajo der Glückliche ist der kleine Prinz von Säuselland – und trägt zu Recht seinen Namen: Nicht nur heißt sein Vater König Habdichlieb und die Mutter Königin Herzensgut, wird er auch an jedem Geburtstag reich beschenkt: 2 Hunde an seinem ersten, 1 zum Kuscheln im Bett und 1 zum Drunterkriechen, 3 Kaninchen zu seinem zweiten, 1 zum Knuddeln, noch 1 zum Knuddeln und dann noch 1, das war die Mutter der anderen 2. 5 Königliche Gänse bekommt er, als er 4 ist, 8 Esel zum siebten Geburtstag. Zum 10. will er schon gar nichts mehr haben, weil er doch so viel hat – zu viel? 11 Tage aber nach seinem 10 Geburtstag bekommt er dann doch noch etwas. Etwas sehr kleines … Und von da an sind die guten Sachen 2-mal so schön und die schlechten nur mehr 1/2 so schlimm …

Edward van de Vendels Prinzen-Geschichte ist ein verspielter Text mit vielen Zahlen, ständig wird gezählt, alles wird fortlaufend mehr …

Der flämische Illustrator Mattias De Leeuw – die beiden haben schon in "Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche" wunderbar zusammengearbeitet – nützt die vielen Zahlen, Tiere und Dinge des Prinzen weidlich aus: Zu jedem Geburtstag gibt es mehrere mit wildem Strich und bunt bemalte Bilder: 1 Seite zum Kapitelstart nur mit Zahlen auf unterschiedlichen Mustern, danach ein Wimmelbild, dem 1 Doppelseite mit 4 oder 5 kleinen Szenen folgt. Ein sinnliches Schauabenteuer, das zum Suchen und Zählen (und Malen!) auffordert, ohne zugleich "richtige" Ergebnisse einzufordern. Herrlich wild!


Text und Empfehlung von: Institut für Jugendliteratur

Ideen
BildDB