NEU: Kleines Pferdchen Mahabat

Djamilia verbringt ihre Sommerferien bei ihren Großeltern in den kirgisischen Bergen, pflegt ein verwundetes Pferd und genießt das einfache Leben.

Autor*in und Illustrator*in: Satomi Ichikawa

HerausgeberInMoritz

Alter: ab 4 Jahren

Themen:

  • Tiere
  • Natur
  • Familie
  • Sommer

Seitenanzahl: 40 Seiten

Preis: € 14,40

Zum ersten Mal darf Djamilia ihre Sommerferien bei ihren Großeltern verbringen. Die leben wie immer eine Hälfte des Jahres in den kirgisischen Bergen in einer Jurte und kümmern sich um ihre Tiere, Schafe, Ziegen und eine große Herde Pferde.

Ein schwarzes Fohlen, hat sich eben das Bein verletzt und kann nicht mit der Herde mitlaufen, die der Großvater jeden Tag auf die Weide bringt. Also muss Djamilia sich um das junge Pferd kümmern. Das Mädchen erfüllt ihre Aufgabe mit Sorgfalt, holt frisches Wasser, säubert die Wunde und verbindet sie neu. Sie darf dem Pferd, das sich rasch an sie gewöhnt, auch einen Namen geben: Mahabat soll es heißen, Kirgisisch für Liebe.

Der knappe Text ist einfach gehalten, die stimmungsvollen realistischen Zeichnungen zeigen nicht nur die beeindruckende Landschaft, sie geben auch detailliert Einblick in die Lebensweise der Menschen. Und setzen immer wieder das Mädchen ins Bild, das sich in diesem Sommer bewähren kann.

Leseprobe


 

Text und Empfehlung von: Institut für Jugendliteratur

Ideen
BildDB