Ich bau mir meine Welt!

Durch verschiedene Bauteile kann eine eigene Welt mit Bergen, Straßen, Seen und Städten gestaltet werden. Spielerisch kann nun mit dem Lernroboter Verkehrserziehung stattfinden.

Tanja WaculikWiener Bildungsserver

Alter: ab 4 Jahren

Sozialform: Partner- bzw. Kleingruppenarbeit

Ressourcen:

  • ein Roboter (Bee-Bot, Blue-Bot oder Cubetto)
  • transparente Bodenmatte
  • Bildkarten "Straßen-Bausteine"

Kompetenzen:

  • Mathematische Kompetenz: erstes Vertrautmachen mit & Durchführen von Coding, erstes Mathematisieren
  • Sprachliche Kompetenz: Wortschatzerweiterung
  • Verkehrserziehung: Kennenlernen von Elementen der Straßenverkehrsordnung
  • Problemlösekompetenz & vorausschauendes Denken
  • Orientierungs- und Strukturierungskompetenz: Schulung der räumlich-perzeptiven Fähigkeit
  • Teamfähigkeit, gemeinsames Lösen von Problemen

Vorbereitung

Drucken Sie die Bildkärtchen aus, schneiden Sie sie zu und laminieren Sie diese zusätzlich. Bestimmte Straßenfelder (gerade Straße / Kurven) werden wahrscheinlich in mehrmaliger Ausführung benötigt. 

Folgende Felder stehen zur Verfügung: 

  • Straßen (gerade / Kurven / mit Zebrastreifen)
  • Kreuzung
  • Kreisverkehr
  • Auto
  • Stadt
  • Haus
  • Ampel
  • Straßenschilder (Baustelle, Einfahrt verboten, Fußgängerübergang, Baustelle, Abbiegen)
  • Berge
  • Teich
  • Wald

Einführung

  • Gespräch über und Vertrautmachen mit vorhandenen Karten 
  • Wiederholung bzw. Einführung der Steuerung des Bee-Bots oder Cubettos

Durchführung

Experimentieren 

Die einzelnen Elemente können zu einer eigenen kleinen Welt zusammengebaut werden. Diese können entweder in einer transparenten Matte Platz finden oder unter einer durchsichtigen Folie flexibel positioniert und jederzeit erweitert werden.  

  • Zebrastreifen (Pause)
  • Kreisverkehr (Lernroboter muss sich einmal im Kreis drehen)
  • Kreuzungen (Pause / nach links und nach rechts "schauen")
  • ...

Dazu passend können Ampeln aufgelegt werden, um bestimmte Wege zu sperren oder den Lernroboter warten zu lassen. Die Kinder können ihre eigenen Straßenverläufe erarbeiten, ähnlich wie zB bei der Holzeisenbahn. 

Eigene Felder gestalten 

Lassen Sie die Kinder selbst kreativ werden und die Stadt um Häuser und wichtige Plätze erweitern. So kann zB ein Foto vom Kindergarten zum Startpunkt werden oder die Stadt durch Zeichnungen von den Lieblingsplätzen der Kinder erweitert werden.

Achtung: Die Kärtchen müssen dazu die passende Größe von ca. 14x14 cm haben. 

Workshop "Bee-Bot Ideenwerkstatt"

Im kostenlosen Workshop "Bee-Bot Ideenwerkstatt" erhalten Sie anhand zahlreicher Beispiele und Übungen Einblicke in die Arbeit mit dem Lernroboter Bee-Bot bzw. Blue-Bot, sammeln Ideen und erarbeiten im Anschluss gemeinsam erste Einstiegsprojekte.

Mehr Infos & Anmeldung finden Sie unter LehrerInnenweb.wien/workshops

Arbeitsmaterialien

Links/Apps

Links/Apps

Verkehrserziehung

Verkehrszeichen in der KiwiThek: kiwithek.kidsweb.at/Verkehrszeichen

Visuelle und akustische Ampel-Signale und ihre Bedeutung: www.wien.gv.at/verkehr/ampeln

Verkehrserziehung und MINT - Mit physikalschen Experimenten die eigene Reaktionszeit testen oder ausprobieren wie die Ampelfarben zustande kommen: www.physikforkids.de/labor/verkehr

Das Online-Quiz „Wie gut kennt ihr die Verkehrsregeln?“ von GEOlino: www.geo.de/geolino/quiz-verkehrsregeln

Die „10 goldenen Regeln“ für Kinder im Straßenverkehr: www.vkwodw.de/Tipps/Regeln

Roboter

Hier finden Sie Hintergrundinformationen zum Thema Roboter und Coding sowie einen Überblick über Lernroboter für den Kindergarten.

Unter Downloads finden Sie alle Materialien und Bildkärtchen für Blue-Bot, Bee-Bot und Cubetto.

Roboter-Test des Wiener Bildungsservers

Ideen
BildDB