Kostenlose Aktion "Glühwürmchen" für mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr

Die Verkehrssicherheitsaktion "Glühwürmchen" wird vom KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) ab sofort in ganz Österreich kostenlos für Kindergärten und Volksschulen angeboten.

KFV/APA-Fotoservice/Greindl
KFV/APA-Fotoservice/Greindl

Sichtbarkeit bedeutet Sicherheit

Kinder sind aufgrund ihrer Größe sowie ihres oft unvorhersehbaren Verhaltens eine Risikogruppe für Unfälle. Verschärft werden diese Bedingungen vor allem in den Herbst- und Wintermonaten, denn zu dieser Jahreszeit legen Kinder ihre Wege vermehrt im Dunkeln zurück. Obwohl sie selbst hellbeleuchtete Fahrzeuge bereits aus der Ferne erkennen können, werden sie von Kfz-Lenkern oft erst sehr spät wahrgenommen. 

„Ein dunkel gekleideter Fußgänger wird oft erst aus etwa 20 bis 30 Metern erkannt – das kann jedoch, je nach der vom Fahrer gewählten Geschwindigkeit, bereits zu spät sein.“, betont DI Peter Felber vom KFV. Fußgänger, die helle Kleidung oder Reflektoren tragen, werden nämlich bereits aus einer Entfernung von 150 Metern von Kfz-Lenkern wahrgenommen. 

Daher hat das KFV nun die Aktion „Glühwürmchen“ entwickelt, bei der Kinder auf spielerische Art und Weise über die Gefahren bei Dunkelheit und schlechter Sicht und die Notwendigkeit des Tragens von heller und reflektierender Kleidung aufgeklärt werden. 

Glühwürmchen „Glitzi“ und Henne „Berta“ als Botschafter der Aktion

Mit Hilfe von zwei Handpuppen, dem Glühwürmchen „Glitzi“ und der Henne „Berta“, lernen die Kinder die Unterschiede zwischen „Gesehen-werden“ und „Nicht-gesehen-werden“ zu verstehen.
Weiteres wird den Pädagogen ein Materialienkoffer zum Thema „Sichtbarkeit“ mit Materialien zur Nachbereitung zur Verfügung gestellt. Durch die Plakate, Liedtexte zum Thema Sichtbarkeit, Reflektorfolien und reflektierende Buntstifte setzen sich die Kinder im Anschluss an die Aktion erneut aktiv mit der Thematik auseinander und verwandeln sich z.B. durch selbst gebastelte Reflektoren, selbst in strahlende Glühwürmchen.

Anmeldung und Information

Interessierte Kindergärten oder Volksschulen können sich ab sofort telefonisch unter der Rufnummer 05 77 0 77-4000, per Fax unter 05 77 0 77-8899 oder per E-Mail unter aktionen(at)kfv.at zur Aktion „Glühwürmchen“ anmelden.

Ideen
BildDB