Der Tag der Elementarbildung 2019

Am Donnerstag dem 24. Jänner 2019 findet österreichweit der Tag der Elementarbildung statt. Auch Wiener Kindergärten beteiligen sich.

Mihail_fotodeti pixabay CC0

Am Donnerstag den 24. Jänner 2019 findet der Tag der Elementarbildung statt. Der österreichweite Aktionstag wurde vom Österreichischen Berufsverband der Kindergarten- und HortpädagogInnen (ÖDKH) ins Leben gerufen und soll in den Fokus rücken „was Elementarbildung ist, was sie kann und was sie braucht“.

Auftakt mit Podiumsdiskussion am Vorabend

In Wien wird schon am Vorabend, am Mittwoch dem 23. Jänner 2019, um 18:30 Uhr zur Auftaktveranstaltung in die VHS Meidling geladen. Unter dem Titel „Zwischenrufe. Kritische Überlegungen zur elementaren Bildung“ wird zum Impulsvortrag und zur Podiumsdiskussion geladen. Am Podium sitzen Prof. Dr. Wilfried Datler (Universität Wien), Mag.a Nina Hover-Reisner (FH Campus Wien), Raphaela Keller (ÖDKH) und Dr.in Verena Plutzar (Universität Wien).

Erinnerungen steigen lassen

Am Donnerstag dem 24. Jänner wird es zwischen 10 und 12 Uhr außerdem eine besondere Aktion auf der Wiener Freyung geben: Unter dem Motto „Meine schönsten Erinnerungen“ befragen SchülerInnen und Studierende der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik bafep21 PassantInnen nach ihren schönsten Kindergartenerinnerungen. Diese Statements werden an Luftballone gebunden, die am Ende in die Luft aufsteigen.

Aktion „So viele sind wir!“

Um in der Öffentlichkeit besser sichtbar zu sein und auf die Bedeutung der Elementarpädagogik aufmerksam zu machen, gibt es am 24. Jänner 2019 eine weitere Aktion: Alle Kindergartenstandorte in Wien werden um 10:30 Uhr mit den Kindern das Gebäude verlassen, vor die Türe oder eine kleine Runde gehen. Ein gemeinsames Gruppenfoto kann im Anschluss an die MA10 geschickt werden. Daraus wird dann in den nächsten Wochen grafisch eine große Wien-Karte gestaltet.

Infos zu weiteren Aktionen am Tag der Elementarbildung finden Sie auf der gleichnamigen Facebook-Seite!

Ideen
BildDB