Gesunde Ernährung - Was wir essen

Mit dem Lernroboter erkunden die Kinder Lebensmittel und die Ernährungspyramide und setzen sich mit gesunder Ernährung auseinander.

9767269pixabay.com

Alter: ab 4 Jahren

Sozialform: Partner- oder Kleingruppenarbeit

Ressourcen:

Kompetenzen:

  • Gesundheitskompetenz: Gesunde Ernährung
  • Mathematische Kompetenz: Computational Thinking
  • Sprachliche Kompetenz: Wortschatzerweiterung
  • Problemlösekompetenz & vorausschauendes Denken
  • Orientierungs- und Strukturierungskompetenz: Schulung der räumlich-perzeptiven Fähigkeit
  • Teamfähigkeit, gemeinsames Lösen von Problemen

Vorbereitung

Es stehen Lebensmittel-Bildkärtchen sowie Obst & Gemüse-Bildkärtchen zur Verfügung. Wählen Sie je nach Aufgabenstellung eine bestimmte Anzahl an Bildkärtchen aus und verteilen Sie diese auf der transparenten Matte.

Einführung

Sprechen Sie mit den Kindern über die abgebildeten Lebensmittel:

  • Kennst du alle Lebensmittel? Wie heißen sie?
  • Hast du heute schon etwas davon gegessen?
  • Welche dieser Lebensmittel schmecken dir, welche nicht?
  • Welche dieser Lebensmittel isst du oft, welche selten oder gar nicht?
  • Welche dieser Lebensmittel, glaubst du, sind gesund, welche ungesund?
  • etc.

Stellen Sie die Österreichsiche Ernährungspyramide vor, zB mit Hilfe der Plakatvorlagen, die auf der Seite des Bundeministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz zum Download bereitstehen: Ernährungspyramide für Kinder illustriert.

Die Kinder sollten mit der Steuerung des Roboters bereits vertraut sein.

Durchführung

Immer ein Kind programmiert den Roboter so, dass er auf dem gewünschten Bildkärtchen zum Stehen kommt. Optional kann ein weiteres Kind die einzelnen Befehle der Befehlskette mit Befehlskarten auflegen und so visualisieren.

Ideen & Vorgangsweisen:

  • Lebensmittel: Die Bildkarten werden doppelt verwendet. Eine Ausführung liegt verteilt auf der transparenten Matte, die zweite als verdeckter Ziehstapel vor den Kindern. Jedes Kind zieht reihum eine Bildkarte vom Stapel, benennt das Lebensmittel und programmiert den Roboter so, dass er auf der entsprechenden Bildkarte auf der Matte landet.
  • Lebensmittelgruppen: Die Kinder steuern den Roboter nacheinander zu allen Lebensmitteln einer Lebensmittelgruppe - zB Gemüse / Obst / Getreide / Getränke / Süßigkeiten etc. Dabei darf auch diskutiert werden: Ist ein Marmeladenbrot eine Süßigkeit? Zählen wir Limonaden zu Getränken oder Süßigkeiten? Wohin gehören verschiedene verarbeitete bzw. zubereitete Lebensmittel?
  • Ernährungspyramide I: Die Kinder steuern den Roboter zu allen Lebensmitteln, die wir mehrmals täglich bzw. reichlich / mehrmals wöchentlich bzw. mäßig / selten essen sollten. Die Bildkärtchen werden in doppelter Ausführung ausgedruckt, außerdem werden Farbkarten bereitgelegt: Grün für reichlich, Gelb für mäßig und Rot für selten. Dafür können einfach Tonpapierbögen in den entsprechenden Farben zum Einsatz können. Während ein Kind den Roboter programmiert, kann ein weiteres Kind die entsprechenden Bildkärtchen den Farbkarten zuordnen. So haben die Kinder am Schluss einen Überblick über verschiedene Lebensmittel und deren empfohlene Verzehrmenge.
  • Ernährungspyramide II: Im Anschluss an die vorherige Aufgabe versuchen die Kinder mit den zu den Farbkarten zugeordneten Bildkärtchen eine Ernährungspyramide aufzulegen. Dafür werden die Bildkärtchen eventuell in mehrfacher Ausführung benötigt. Als Hilfestellung können auf einem großen Bogen Papier die Konturen der Österreichischen Ernährungspyramide aufgezeichnet werden, in die die Bildkärtchen gelegt werden sollen. Schließlich können die Kinder die Ernährungspyramide auch bemalen.

Sachinformation

Sachinformation

Ernährungspyramiden stellen Lebensmittelgruppen in relativen Mengenverhältnissen dar, die für eine gesunde Ernährung empfohlen werden. Sie sollen Menschen als Orientierungshilfe dienen.

Auf der Webseite der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit - kurz: AGES - wird die Österreichische Ernährungspyramide im Detail erklärt.

Es gibt aber nicht nur eine Ernährungspyramide, jedes Land hat seine eigene - und manchmal sind es auch gar keine Pyramiden! Wikipedia stellt verschiedene Ernährungspyramiden kurz vor. Und auch hier gibt es einen Überblick über ausgewählte Ernährungspyramiden weltweit.

Weiterführende Ideen

Weiterführende Ideen

Die Kinder überlegen sich gesunde Gerichte und zeichnen diese auf Blanko-Bildkärtchen, die dann ebenfalls zum Einsatz kommen.

Schließlich können die Gerichte auch gemeinsam gekocht werden. Das Rezept dazu können die Kinder mit Hilfe von Symbolen selbst erstellen - mehr dazu in der Praxisidee: Piktogramme erkennen & verwenden

Links/Apps

Links/Apps

Kurzer kindgerechter Artikel zur Ernährungspyramide: Demokratiewebstatt - Die Ernährungspyramide

Webseite für Kinder zum Thema gesunde Ernährung mit einem Online-Zuordnungsspiel von Lebensmittelgruppen in die Ernährungspyramide: Tiroler Projekt zur Ernährungsbildung

Infovideo für Kinder: SWR Kindernetz - Die Ernährungspyramide

Plakat- und Ausmalvorlagen des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz: Ernährungspyramide für Kinder illustriert

Ideen
BildDB