Sport ist herrlich

Was sind die wichtigsten Regeln von Fußball, wie viele Spieler sind bei einem Eishockeymatch auf dem Eis, was ist ein Dunk beim Basketball und ist Ballett ein Sport? Dieses Sportsachbilderbuch klärt sehr humorvoll auf.

© Hanser Verlag
Buchcover: Sport ist herrlich

Autor und Illustrator: Ole Könnecke

HerausgeberIn: Hanser 2017

Alter: ab 6 Jahren

Themen:

  • Sport
  • Regeln
  • Humor
  • Tiere

Seitenanzahl: 48 Seiten

Preis: € 14,40

Wenn in der Literatur von Sport die Rede ist, dann geht es meist um Fußball - kein Wunder, steht doch immer eine Welt- oder Europameisterschaft vor der Tür oder ersatzweise ein Champions League Finale … Auch im kinderliterarischen Bereich dominiert der Fußball die Sportbücher. Umso erfreulicher ist es, dass Ole Könnecke jetzt für ein Sachbilderbuch verantwortlich zeichnet, das zwar mit Fußball beginnt, aber sehr viel mehr Weitblick zeigt. Der deutsche Illustrator (der auch aus dem Schwedischen übersetzt) beschreibt im vorliegenden großformatigen Band etwa 40 Sportarten mit wenig Text und seinen von Hand gezeichneten und kolorierten Bildern. Auf Fußball folgen Eishockey und Eiskunstlauf, Skispringen, Reiten und rhythmische Sportgymnastik, Motocross und Ballett (wobei festgestellt wird, dass nicht sicher ist, ob es sich dabei um Sport handelt). Neben sehr geläufigen Sportarten werden auch Randsportarten wie Hufeisenwerfen erwähnt.

Ole Könnecke schafft es, die wichtigsten Regeln fast aller Sportarten in Worte zu fassen und jeweils die wesentlichen Momente ins Bild zu bringen und dabei die beiden elementaren Grundbestandteile sportlicher Betätigung - Bewegung und Emotion - miteinzubeziehen. Deutlich wird das etwa auf jener Seite, auf der elf Hunde nach einem Gegentor auf zehn unterschiedliche Arten leiden. Es sind im Übrigen Tiere, die hier vorturnen, und der Illustrator beweist viel Gespür bei der Auswahl: Giraffen beim Stabhochsprung, ein Löwe beim Billard oder ein Elch als Surfer.
"Sport ist herrlich" ist ein herrliches Sportbilderbuch.

Bildergalerie


Text und Empfehlung von: Institut für Jugendliteratur

Ideen
BildDB