Schlinkepütz, das Monster mit Verspätung

Sechs Geschichten über das kleine blaue Monster Schlinkepütz voller Humor, Sprach- und Bildspielerei.

© Carlsen
Buchcover: Schlinkepütz, das Monster mit Verspätung

AutorIn: Susan Kreller

IllustratorIn: Sabine Büchner 

HerausgeberIn: Hamburg: Carlsen 2016 

Alter: ab 4

Themen:

  • Alltag 
  • Humor
  • Vorlesen

Seitenanzahl: 80 S.

Preis: 15,50€

Schlinkepütz ist eigentlich ein ziemlich normales Monster mit allen dazugehörigen "Hundsgemeinheiten": Er grüßte manchmal nicht zurück, erschreckte alte Frauen in der Straßenbahn und rülpste nach dem Cola-Trinken so laut wie ein Sommergewitter … So weit, so brav. Seine einzige wirklich schlechte Eigenschaft ist seine völlig unmonsterhafte Unpünktlichkeit. Dabei versucht er wirklich, pünktlich zu sein. Und was passiert? Zuerst bricht sich sein Wecker einen Zeiger, dann wollen alle Blaumeisen auf seiner Triangel sitzen …

Susan Kreller, für ihren Roman "Schneeriese" mit dem "Deutschen Jugendliteraturpreis" ausgezeichnet, und Sabine Büchner haben die sechs Geschichten über das kleine blaue Monster, das jedem normalen Kind zum Verwechseln ähnlich ist, ursprünglich für die außerordentliche Zeitschrift "Gecko" geschrieben bzw. illustriert. In der gesammelten Buch-Ausgabe werden ihre Lust an der Sprach- bzw. Bildspielerei, ihr Humor und ihre genaue Beobachtungsgabe noch deutlicher. Bei weitem nicht nur die Länge prädestiniert die Schlinkepütz-Geschichten zum Vortrag vor lieben kleinen Monstern.

Zur Leseprobe beim Verlag


Text und Empfehlung von: Institut für Jugendliteratur

Ideen
BildDB