Die Reise

Ein Zauberstift eröffnet einem Mädchen Türen zu einer märchenhaften, aber auch gefährlichen Welt. Ein modernes Abenteuer erzählt in fantasievollen Zeichnungen.

Buchcover: Die Reise
© Gerstenberg
Buchcover: Die Reise von Aaron Becker

AutorIn: Aaron Becker

HerausgeberIn: Gerstenberg; Hildesheim 2015

Alter: ab 5

Format: Textloses Bilderbuch

Themen:

  • Fantasiereise
  • Langeweile
  • Abenteuer

Seitenanzahl: 40 S.

Preis: 15,40€

Das erste Bild zeigt den klassischen Ausgangspunkt einer abenteuerlichen fantastischen
Reise: Ein Mädchen sitzt gelangweilt vor dem Haus, abseits von Familie
und Gleichaltrigen. Keiner hat Zeit für sie. Was tun, wenn kein Loch weit
und breit ist, in das man fallen kann? Sie nimmt einen roten Stift zur Hand, malt
sich eine Tür an die Wand – und geht ohne Zögern hindurch in die Welt dahinter,
die märchenhaft, traumhaft schön, aber auch gefährlich ist. Gut, dass das
Mädchen den Stift in der Hand behält, der sie mehrmals rettet und am Ende
auch zurückbringt nach Hause.

Aaron Becker erfindet in seinem textlosen Bilderbuch das Rad nicht neu, Crokkett
Johnsons »Harold und die Zauberkreide« aus den 1950er-Jahren etwa wird
ihm als Bezugsrahmen gedient haben. Aber wie er diesen Rahmen füllt, voller
Lust Motive unterschiedlicher Erzähl- und Bildtraditionen (Luftschifferei, Eschers
Grafiken
unmöglicher Figuren, ein märchenhaftes Morgenland) mischt, dem
ganzen einen altmeisterlichen Touch gibt und doch eine modernes Abenteuer
schafft, ist betörend.


Text und Empfehlung von: Institut für Jugendliteratur

Ideen
BildDB