Als die Wolke bei uns wohnte

Ein Mädchen bringt eine Wolke mit nach Hause und hält sie quasi als Haustier – was zu einigen Komplikationen führt.

© Annette Betz
Buchcover: Als die Wolke bei uns wohnte

AutorIn: Sabine Bohlmann

IllustratorIn: Susanne Straßer

HerausgeberIn: Berlin/Wien: Annette Betz 2017

Alter: ab 4

Themen:

  • Alltag
  • Familie
  • Haustier
  • Loslassen
  • Problemlösung

Seitenanzahl: 40 S.

Preis: 15,40€

Weitere Informationen

"Der Tag, an dem mir die Wolke auf den Kopf fiel, war ein besonderer Tag."

So beginnt Sabine Bohlmann ihre Geschichte. In der Folge nimmt die namenlose Ich-Erzählerin die Wolke mit nach Hause, päppelt sie auf, spielt und geht mit ihr sogar Gassi. Und auch wenn die Wolke zusehends größer wird und für jede Menge Pfützen in der Wohnung sorgt, will sich das Mädchen nicht von ihr trennen. Irgendwann aber ist klar, dass die Wohnung zu klein ist für diese eigenartige Mitbewohnerin. Der Familienrat beschließt also, die Wolke fliegen zu lassen. Dass das luftige Wesen die Familie lieb gewonnen hatte, zeigt sich nicht nur beim nächsten Sommerurlaub …

Über den/die Autor/in

Über den/die Autor/in

Sabine Bohlmann baut eine kleine schräge Idee zu einer witzigen Geschichte über Freundschaft und Loslassen aus.

Die Münchner Illustratorin Susanne Straßer setzt sie in detailreichen und hellfarbenen Bildern in Szene, wechselt dabei gekonnt von Innen- in Außenräume, hat zusätzliche Bildideen und sorgt ebenfalls für Lachen.

Zur Leseprobe beim Verlag


Text und Empfehlung von: Institut für Jugendliteratur

Ideen
BildDB