Strichcode - Geheimschrift auf Verpackungen

Durch die spielerische Auseinandersetzung werden Strichcodes für Kinder erfahr- und erlebbar gemacht.

PDPhotospixabay.comCC0

Alter: ab 4 Jahren

Sozialform: Klein- bis Gesamtgruppe

Ressourcen:

  • Verpackungen mit Strichcodes
  • Scheren
  • Klebestreifen
  • Kaufmannsladen
  • Spielzeug-Kassa mit "Scanner"

Kompetenzen:

  • Umweltkompetenz: Strichcodes im Alltag entdecken
  • Sachkompetenz: Strichcodes kennenlernen
  • Medienkompetenz: Codes und die Sprache des Computers kennenlernen

Vorbereitung

Sammeln Sie Verpackungen mit Strichcodes und nehmen Sie diese als Untersuchungsgegenstände und Gesprächsanknüpfungspunkte in den Kindergarten mit.

Einführung

OpenClipart-Vectorspixabay.comCC0

Regen Sie die Kinder anhand des Anschauungsmaterials zur aktiven Auseinandersetzung und Diskussion an:

  • Was kannst du alles auf den Verpackungen sehen? Versuche es zu beschreiben!
  • Auf den Verpackungen befindet sich eine Art Geheimschrift bzw ein Code. Kannst du ihn entdecken?
  • Wie sieht dieser Code aus? Versuche ihn zu beschreiben!
  • Kannst du den Strichcode auf allen mitgebrachten Verpackungen finden? Überprüfe es!
  • Wo hast du vorher schon einmal Strichcodes gesehen?
  • Gibt es Produkte im Supermarkt, die keinen Strichcode haben?
  • Warum, glaubst du, sind Strichcodes auf Verpackungen zu finden? Wer, glaubst du, kann den Code entschlüsseln bzw lesen?

Tipp: Das Video Strichcode auf der Seite mit der Maus erklärt kindgerecht was Strichcodes sind, wie diese aufgebaut sind und was deren Nutzen ist.

Durchführung

OpenClipart-Vectorspixabay.comCC0

Gehen Sie mit den Kindern in einen Supermarkt und machen Sie sich gemeinsam auf die Suche nach Strichcodes! Gibt es auch Produkte, die keinen Strichcode haben? Was passiert an der Kassa mit den Strichcodes? Wie werden diese "gelesen"? Besprechen Sie mit den Kindern die Vorgänge.

Die Kinder sollen für einen bestimmten Zeitraum Verpackungen mit Strichcodes sammeln und in den Kindergarten mitbringen, um sie hier auszuschneiden und auf verschiedene Produkte, kleine Kisten und Schachteln im Kaufmannsladen zu kleben. Mithilfe einer Spielzeug-Kassa samt Scanner können sie die Situation im Supermarkt nachspielen und die Produkte nacheinander "einscannen".

Außerdem können die Kinder versuchen selbst Strichcodes zu zeichnen.

Sachinformation

Sachinformation

Strichcodes bzw Barcodes werden weltweit genutzt und bestehen aus schwarzen Strichen und weißen Lücken. Diese stehen für aus/an bzw. 0/1, was dem Binärcode und somit der "Sprache" des Computers entspricht. Mit Hilfe von Strichcodes werden Produkte also für Maschinen lesbar und identifizierbar gemacht. Strichcodes auf Produkten im Supermarkt weisen außerdem eine Zahlenkombination aus 13 oder 8 Ziffern auf. Jeweils zwei längere Striche kennzeichnen Anfang, Mitte und Ende des Codes. Die Zahlenkombinationen stehen für verschiedene Informationen: Länderkennzahl (muss nicht mit dem Herkunftsland übereinstimmen), Hersteller, Produkt und Kontrollziffer (letzte Ziffer).

Wird der Strichcode an der Supermarktkasse gescannt, wird die Information zum Produktnamen und Preis geliefert.

Links/Apps

Links/Apps

Die Sendung mit der Maus - Strichcode

Kruschel.de - So funktioniert der Strichcode

Ideen
BildDB