Regeln für elektronische Geräte (Tablet, PC)

Gemeinsam mit den Kindern werden Regeln im Umgang mit dem Computer aufgestellt und mit Hilfe von Fotos visualisiert.

geraltPixabayCC0

Alter: ab 4 Jahren

Sozialform: Gesamtgruppe

Ressourcen:

  • Digitalkamera
  • Bastelutensilien: ein großer Bogen Packpapier, Filzstifte, Scheren, Klebstoff
  • Computer + Software zum Anpassen der Größe der Fotos (zB Microsoft Paint)
  • ODER: Tablet + Apps
  • Drucker

Kompetenzen:

  • Medienkompetenz: Bedienen verschiedener Medien, über Medien lernen
  • Kreative Kompetenz
  • Sprachlich-Kommunikative Kompetenz: Sprachbildung, Wortschatzerweiterung
  • Kognitive Kompetenz: Beobachtungsfähigkeit intensivieren, Förderung der Merkfähigkeit
  • Soziale Kompetenz: Mitverantwortung in der Gruppe, Aufgaben und Regeln in der Gruppe besprechen und übernehmen

Einführung

Sachgespräch zu Regeln

Gemeinsam mit den Kindern Regeln zum Umgang mit dem Computer oder Tablet finden. Zum Beispiel:

  • Ich kontrolliere, ob meine Hände sauber sind und wasche sie, wenn nötig.
  • Am PC-Tisch bzw. in der Nähe vom Tablet esse und trinke ich nichts.
  • Ich nutze den Computer oder das Tablet für die Zeit/die Aufgabe, die ausgemacht ist.
  • Mit dem Computer/Tablet arbeiten immer nur zwei Kinder gleichzeitig. Die anderen Kinder dürfen zusehen.
  • Ich halte den PC-Tisch ordentlich.

Durchführung

Regeln visualisieren

Wie könnten die gemeinsam überlegten Regeln visualisiert werden?
Fotografieren? Fotos aus dem Internet?
Diese können mit Tux Paint oder Microsoft Paint verkleinert und verändert und anschließend ausgedruckt werden.

Reflexion und Präsentation:

  • Regel-Plakat erstellen und aufhängen
  • Wiederholung der Regeln

Arbeitsmaterialien

Arbeitsmaterialien

putzen
pixabay.comCC0
Halte den PC-Tisch sauber!
Uhren
pixabay.comCC0
Halte dich an die abgemachte Zeit!
Hände waschen
pixabay.comCC0
Wasche dir die Hände!

Sachinformationen

Sachinformationen

 Zum richtigen Umgang mit den PC oder Tablet gehört nicht nur das Sauberhalten des "Arbeitsplatzes" oder der vorsichtige Umgang mit dem Gerät, sondern auch das Lernen von Grenzen bezüglich Nutzungszeit und das Wissen warum eine zu intensive Nutzung für jeden Menschen nicht gut ist. 

Weiterführende Ideen

Weiterführende Ideen

Ideen
BildDB