Medienprojekt: Mein Heimatort - Mein Zuhause

Die Kinder der Schmetterlingsgruppe des Kindergarten Maurach am Achensee haben sich gemeinsam mit der Pädagogin Elisabeth Schallhart in diesem ganzjährigen Medienprojekt mit ihrem Heimatort auseinandergesetzt.

Worum geht´s?

Über das gesamte Kindergartenjahr hinweg besuchten die Kinder verschiedene Einrichtungen ihres Heimatortes und machten immer wieder Ausflüge in den nahe gelegenen Wald. Festgehalten und dokumentiert wurde das Ganze stets durch die Kinder mittels Digitalkamera. Im Laufe des Projektes entstanden diverse Medienprodukte wie etwa ein von den Kindern vertonter Film über die Kirche des Ortes, Plakate, mittels "Paint" bearbeitete Fotos, eine "PowerPoint"-Präsentation und jede Menge Fotos, die Maurach am Achensee aus dem Blickwinkel der Kinder zeigen.

RobinTheHoodedPixabayCC0

Alter der Kinder: 4 – 6 Jahre

Sozialform: Gesamtgruppe (20 Kinder)

Ressourcen:

  • Beamer
  • diverse Materialien zum Erstellen von Zeichnungen und Plakaten
  • Tablet/Digitalkamera
  • Computer und Internet
  • Software: Malprogramm "Paint", Microsoft "PowerPoint", Audiobearbeitungsprogramm "Audacity", "Windows Live Movie Maker", Web 2.0 Tool "Panoramio"
  • Mikrofon

Zeitraum: ganzjährig

Ziele des Medienprojekts:

  • Die Kinder sollen ihren Heimatort und seine Institutionen kennenlernen, sich damit auseinandersetzen und Einblick in verschiedene Berufsfelder bekommen.
  • Durch die Dokumentation mittels Digitalkamera sollen sie zum bewussten Betrachten ihrer unmittelbaren Umgebung angehalten werden.
  • Förderung der sozialen, kommunikativen und kreativen Kompetenzen durch das gemeinsame Projekt.
  • Medienkompetenz stärken und erweitern durch Übungen zum Umgang mit Medien: die Dokumentation der Ausflüge sowie zur Präsentation ihrer Werke. Medien als Ausdrucksmittel und Werkzeuge eigener Ideen und Gestaltung. Wichtige Quelle zur Informationsbeschaffung und Wissenserweiterung.

Durchführung

Im Laufe eines Jahres haben die Kinder zahlreiche Erfahrungen in der Arbeit mit neuen Medien gemacht:

1. Erkundungstour & Sammeln von Informationen über das Dorf und seine Einrichtungen mit der Digitalkamera

  • Überlegungen und Brainstorming zum Thema Einrichtungen und Institutionen in naher Umgebung. (Wünsche und Interessen der Kinder beachten)
  • Fotografieren der für die  Kinder relevanten Sehenswürdigkeiten des Dorfes.
  • Erkundungstour durchs Dorf (jeweils zwei Kinder), mit einer Digitalkamera werden Fotos gemacht. Die pädagogische Fachkraft hilft anschließend beim Aussorten der Fotos.
  • Besuch des Gemeindeamts, der Post, dem Dorfmuseum und Interview mit Bürgermeister
  • Erkundung des nahe gelegenen Wald

2. Auseinandersetzung mit dem eigenen Zuhause

  • Malen der Häuser der Kinder. Die Zeichnungen werden abfotografiert und auf den PC übertragen und mit dem Web 2.0 Tool Panoramio an der entsprechenden Adresse in "Google Maps" abgelegt. Aus Datenschutzgründen wird auf die Angabe von den Namen der Kinder sowie Fotos verzichtet.

3. Erstellen eines Plakates der Sehenswürdigkeiten des Dorfes

  • Plakat gestalten mit Kinder-Zeichnungen der Sehenswürdigkeiten des Ortes. Nötige Informationen suchen sie sich mit Unterstützung der pädagogischen Fachkraft aus der Bildersuche von Google.

4. Produktion eines Films über die Kirche

Da die Kinder von der Führung durch die Kirche besonders beeindruckt waren, wurde beschlossen diese in Form eines Films umzusetzen. Dazu wurden vorerst passende von den Kindern geknipste Fotos aussortiert und mit dem Bildbearbeitungsprogramm "Windows Live Movie Maker" zu einem Film verarbeitet. Mit dem Audioprogramm "Audacity" wurden Erklärungen und Kommentare der aufgenommen und als Tonspur hinzugefügt.

5. Übermalen der Fotos mit der Malsoftware Paint

Jedes Kind darf sich ein Foto aussuchen, das es mit dem Malprogramm "Paint" am Computer oder am Grafik-Tablet, an dem mit einem "Stift" gearbeitet wird, passend übermalt bzw. ergänzt. Die dabei entstandenen Werke werden im Rahmen des Familiennachmittags in einer Ausstellung präsentiert

6. Abschluss des Projektes in Form eines Familiennachmittags

  • Vorbereitung: Kinder setzten sich mit Werbebroschüren des Ortes auseinander um Ähnlichkeiten und Unterschiede zu "ihrem" Maurach zu entdecken. Dadurch bekamen sie Einblick in die Machart und erkundeten die Absichten von Werbern.
  • Vorstellung des Projekts und der Werke an einem Familiennachmittag 
  • Kinder dürfen Fotos in einer Power Point Präsentation präsentieren
  • Ratespiel (Wo befindet sich dieses Detail?)

Links/Apps

Links/Apps

Programme für PC:

Webseiten:

  • www.panoramio.com - Panoramio ist eine Webseite, die das Erkunden der Orte der Welt mittels hochgeladener Fotos erlaubt. Was Sie mit "Panoramio" machen können, erfahren Sie hier.

 Tablet:

 

 

Ideen
BildDB