Die Stimmen der Tiere

Das Tablet als Lern- und Gestaltungswerkzeug: Die Kinder lernen Tierstimmen kennen, ahmen diese nach, nehmen sie auf und gestalten daraus ein Ratespiel.

susannp4PixabayCC0

Alter: ab 3 Jahren

Sozialform: Kleingruppe

Ressourcen:

  • Tablet & Tierstimmen-App
  • App zum Aufnehmen und Abspielen von Audiodateien
  • evtl. Benutzeraccount bei learningapps.org
  • evtl. Internet, Drucker und Material zum Basteln von Tier-Bildkärtchen

alternativ, wenn kein Tablet zur Verfügung steht:

  • Computer mit Internetanschluss
  • Mikrofon
  • Software zum Aufnehmen und Abspielen von Audiodateien (zB "Audacity")

Kompetenzen:

  • Medienkompetenz: Bedienen verschiedener Medien, über Medien lernen
  • Sprachlich-Kommunikative Kompetenz: Sprachbildung, Wortschatzerweiterung
  • Visumotorische Koordination
  • Kognitive Kompetenz: Beobachtungsfähigkeit intensivieren, Förderung der Merkfähigkeit
  • Umweltkompetenz: Erkennen und Wiedergeben von Tierstimmen

Einführung

Gespräch über "Stimmen" der Tiere (eventuelle Visualisierung durch Bildkarten)

Leitfragen: Wie sprechen Tiere miteinander? Welche Tiere kennt ihr? Wie spricht der Fuchs oder ein Fisch?

Eine Tierstimmen-App bietet einen interaktiven Einstieg. In Kleingruppen lernen Kinder verschiedene Tiere anhand von Fotos bzw. Bildern kennen - und durch Antippen dieser auch deren Laute. Visuelle Erfahrungen werden hier mit auditiven verknüpft. Die Tiere können in Kategorien wie "Bauernhof", "Dschungel" oder "Meer" aufgeteilt und so Schritt für Schritt durchgenommen werden. Zusätzlich können auch zum Thema passende Bücher zum Einsatz kommen.

Durchführung

Tierstimmen nachahmen und aufnehmen

Mit dem Tablet und einer Audioaufnahme-App nehmen die Kinder Tierlaute, die sie selbst nachahmen, auf. Jede "Tierstimme" wird als eigene Datei abgespeichert und diese mit dem Namen des jeweiligen Tieres benannt. So kann auch später noch nachvollzogen werden, um welches Tier es sich handelt. Impulse können durch die Bildkarten passieren.

Tierstimmen erraten

Die Audiodateien werden schließlich in der Gruppe nacheinander vorgespielt. Das können auch ein oder mehrere Kinder selbst übernehmen. Die Gruppe versucht das jeweilige Tier zu erraten. Dabei kann reihum, um die Wette oder auch in Teams gegeneinander gespielt werden.

Erstellen einer eigenen App

Unter learningsapps.org kann man verschiedene Arten von Apps selbst gestalten. Hier finden sie eine Erklärung dazu. Bei der App "Paare ordnen" können sie ein Bild und eine selbst aufgenommene Audio Datei verwenden. Hier gehts zur Praxisidee.

Arbeitsmaterialien

Arbeitsmaterialien

 

 

Wiehern
pixabay.comCC0
Wiehern
Quaken
pixabay.comCC0
Quaken
Blöken
pixabay.comCC0
Blöken

Weiterführende Ideen

Weiterführende Ideen

Bildkärtchen – basteln und spielen

Die Kinder können Bildkärtchen von verschiedenen Tieren basteln, die dann als Material im Gruppenraum zur Verfügung gestellt werden. So können sich die Kinder auch selbständig und über einen längeren Zeitraum mit dem Thema auseinandersetzen und das Gelernte festigen.

So wird´s gebastelt: Über eine Kindersuchmaschine (z.B. Blinde Kuh) oder auch in unserer Bilddatenbank können die Kinder mit Ihrer Unterstützung im Internet nach Fotos von Tieren suchen, die schließlich in der passenden Größe ausgedruckt, ausgeschnitten und auf  Karton aufgeklebt oder laminiert werden.

So wird´s gespielt: Alle Kärtchen werden verdeckt auf den Tisch gelegt. Das Kind, das an der Reihe ist, darf ein Kärtchen aufdecken. Kann es den Namen des abgebildeten Tieres nennen oder die entsprechende Tierstimme nachahmen, darf es sich das Kärtchen behalten. Gewonnen hat das Kind, das am Ende die meisten Kärtchen besitzt.

Links/Apps

Links/Apps

MeKi Artikel:

Tablet im Kindergarten

Tablet, Taster und Symbole

Zum Download von Audacity

Kostenlose Apps:

  • "Tierstimmen" von PXL Apps (für iOS und Android)

    Diese App ist aufgrund der großen Symbole leicht zu bedienen. Es wird eine große Anzahl an Tierfotos samt realistischer Sounds angeboten, die nach verschiedenen Kategorien geordnet sind.
    ACHTUNG: Bei der Verwendung durch die Kinder ist unbedingt die Internetverbindung zu unterbrechen, da ansonsten Werbung eingeblendet und In-App-Käufe angeboten werden.
  • "Laute der Tiere für Kinder" von Stork Studio Limited (für Android)

    Diese App eignet sich besonders für junge Kinder. Die Tiere werden mit großen Fotos und ausgesprochenen Tiernamen vorgestellt. Es kann zwischen 7 Sprachen gewählt werden, darunter sind unter anderem Deutsch, Englisch und Türkisch zu finden. Zusätzlich ist ein Bilderrätsel integriert, bei dem Tiere nach den entsprechenden Lauten erraten werden müssen. Einziger Nachteil: Es stehen nur 24 Tiere zur Auswahl.
  • "Easy Voice Recorder" von Digipom (für Android)

    Mit dieser App lassen sich Audioaufnahmen machen  - und das ganz einfach und unbegrenzt lange. Die Audiodateien können in der App gespeichert, mit einem Namen versehen und abgespielt werden. Mit Hilfe eines USB-Kabels können die Dateien auch auf den PC übertragen und dort abgespeichert werden.
Ideen
BildDB