Welches Instrument ist das?

Spielerisch lernen die Kinder verschiedene Instrumente kennen und anhand ihres Klangs zu unterscheiden.

Łukasz Cwojdzińskipixabay.comCC0

Alter: ab 4 Jahren

Sozialform: Gesamtgruppe, anschließend Arbeit in Kleingruppen

Ressourcen:

  • verschiedene Instrumente: Percussion-Instrumente wie Trommeln, Klangstäbe, Xylophon etc., außerdem Flöten, Didgeridoo, alte Geige o.Ä. 
    Beginnen Sie mit maximal 6 verschiedenen Instrumenten und steigern Sie allmählich den Schwierigkeitsgrad!
  • Augenbinde bzw. Tuch
  • Bildkärtchen der verschiedenen Instrumente (können mit den Kindern gemeinsam hergestellt werden)
  • evtl. ein Tonaufnahmegerät

Kompetenzen:

  • Sensumotorische Kompetenz: Bewusstes Hören, Erleben der Sinne, Wahrnehmung
  • Ausdrucks- und Gestaltungskompetenz: Experimentieren mit Rhythmus und Klang
  • Kognitive Kompetenz: Merkfähigkeit, Kennenlernen von und aktives Auseinandersetzen mit verschiedenen Instrumenten

Einführung

Sachgespräch zum Thema Instrumente und experimentieren mit vorhandenen Instrumenten

Regen Sie die Kinder an, darüber nachzudenken, wie ein Ton entsteht. Was muss man mit den Instrumenten machen, damit diese klingen? Man muss sie zum Schwingen bringen! Durch Zupfen oder Streichen einer Saite, Anschlagen oder Blasen von Luft (auf ein Mundstück) werden Schwingungen und somit Töne erzeugt. Lassen Sie die Kinder dies durch selbständiges Ausprobieren und freies Spielen überprüfen!

Durchführung

ApfelEvapixabay.comCC0

Instrumente-KIM 

  • Visuell  (Diebische Elster)
    Die Instrumente liegen in der Mitte. Nun verlässt ein Kind den Raum. In der Zwischenzeit nimmt die/der SpielleiterIn eines der Instrumente weg und versteckt es hinter dem Rücken. Das Kind wird durch Klatschen wieder hereingerufen und versucht nun das fehlende Instrument zu erraten.
  • Auditiv
    Die Instrumente werden so aufgelegt, dass alle Kinder diese gut sehen können. Nun werden einem Kind die Augen verbunden. Ein anderes Kind darf sich ein Instrument aussuchen und dieses zum Erklingen bringen. Nachdem das Instrument zurückgelegt worden ist, darf das andere Kind seine Augen wieder öffnen und versuchen das Instrument, das es gehört hat, zu erraten.
  • Taktil
    Einem Kind werden die Augen verbunden. Nur durch Betasten eines Instrumentes, das ihm von einem anderen Kind in die Hände gelegt worden ist, versucht es nun, dieses zu erraten. Schließlich darf es dieses auch zum Erklingen bringen. Ist es richtig gelegen?

Spiele mit Bildkärtchen

Die Bildkärtchen können die Kinder selber basteln, indem sie entsprechende Bilder aus dem Internet laden und ausdrucken und auch selbst verschiedene, im Kindergarten vorhandene Instrumente fotografieren. Mit diesen lassen sich zahlreiche Spiele spielen:

  • Memory
  • Merk-Spiel
    Die Bildkärtchen werden mit dem Bild nach oben aufgelegt. Ein Kind schließt die Augen, der/die SpielleiterIn dreht eine Karte um. Das Kind darf die Augen wieder öffnen und versucht zu erraten, welches Instrument nun nicht mehr zu sehen ist.
  • Instrumente zuordnen
    Die Bildkärtchen werden den entsprechenden „echten“ Instrumenten zugeordnet.
  • Klänge zuordnen
    Die Kinder spielen nacheinander die verschiedenen Instrumente und nehmen deren Klänge auf. Der bzw. die SpielleiterIn spielt die Aufnahmen anschließend vor. Die Kinder versuchen jeweils das entsprechende Bildkärtchen zu finden und zu benennen.

Arbeitsmaterialien

Arbeitsmaterialien

Instrumenten Kärtchen hier downloaden

Weiterführende Ideen

Weiterführende Ideen

Zur vertiefenden Auseinandersetzung mit verschiedenen Instrumenten können die Kinder versuchen eine Klanggeschichte zu vertonen und eventuell auch aufzunehmen.

Ein "Instrumententag" kann veranstaltet werden, an dem die Kinder ihre Instrumente in den Kindergarten mitbringen und den anderen etwas vorspielen. Natürlich sollte dies mit den Eltern abgesprochen sein.

Links/Apps

Links/Apps

www.lehrerweb.at/materials/gs/me/webs/peter_wolf

Das Lehrerweb stellt Ihnen ein Online-Material samt Texten, Arbeitsblättern und Audiodateien zum musikalischen Märchen "Peter und der Wolf" von S. Prokofjew zur Verfügung.

www.junge-klassik.de

Auf der Seite der Deutschen Philharmonie Rheinland-Pfalz können Kinder die verschiedenen Instrumente eines Orchesters kennenlernen, ihren Klängen lauschen und ihr Wissen in verschiedenen Spielen testen und anwenden.

www.kindernetz.de/spielraum/spiele/paarefinden

Bei diesem Onlinespiel geht es darum, die Geräusch-Paare verschiedener Instrumente zu finden. Erkennen die Kinder auch die Instrumente anhand ihres Klangs?

www.notenmax.de/#/musikinstrumente

Kinder können hier durch einfaches Bewegen der Maus verschiedenen Orchesterinstrumenten lauschen oder auch Bastelbögen - etwa zum Erstellen eines Instrumenten-Memorys - ausdrucken.

www.labbe.de/zzzebra

Hier finden Sie Ideen und Bastelanleitungen für außergewöhnliche Instrumente. 

Die Gratis-App Der Elefantenpups – ein tierisches Orchester von Schott Music für iOS sowie Android bringt Kindern die Instrumente eines Orchesters mit Ton und lustigen Bildern nahe.

Ideen
BildDB